Startseite
Was ist wo?
Stadtteilplan
Wolfsburg
Historie
Logo
Dieser Gedenkstein erinnert an die alte mittelalterliche Siedlung Detmerode. Der neue Stadtteil Detmerode wurde 1962 als "Schlafstadt" mit einer entsprechenden Infrastruktur vorwiegend für Mitarbeiter des Volkswagenwerkes geplant. Im November 1963 wurden die ersten Häuser im Kurt-Schumacher-Ring bezogen. Die Einwohnerzahl stieg bis auf 15.300 im Jahre 1972 , ging dann aber durch Abwanderung aus den verschiedensten Gründen kontinuierlich zurück. Durch eine gezielte Modernisierung des Wohnungsbestandes konnte dieser Abwärtstrend ab 2010 gestoppt und leicht rückgängig gemacht werden. Heute leben in Detmerode etwas mehr als 7.700 Einwohner.
Kontakt
Impressum